Radisson Blu Resort Swinemünde – Review

Ich habe 4 Tage im Radisson Blu Resort Swinemünde verbracht und gebe euch in diesem Blogpost meine Einschätzung dazu weiter. Das Hotel hatte bei Holidaycheck zahlreiche negative Bewertungen. Vor allem, weil es gerade erst vor 3 Monaten eröffnet wurde und viele Abläufe noch nicht optimal geregelt waren und einiges auch noch viel Zeit in Anspruch nahm. Wir haben alles auf uns zukommen lassen und das kam dabei raus:

Radisson Blu Resort Swinemünde

Es ist ein sehr großes modernes Hotel mit schönen Zimmern und endlosen Unterhaltungsmöglichkeiten, wenn es mal regnen sollte. An der Rezeption wird polnisch, deutsch und englisch gesprochen. Man sollte nicht als selbstverständlich nehmen, dass so gut deutsch gesprochen wird. Wir wollten uns für ein paar Tage an der Ostsee erholen und dazu ist das Hotel auf jeden Fall geeignet! Aus dem Zimmer kann man die ganze Umgebung sehen, ich glaube ihr habt die Bilder auf meinem Instagram Account gesehen <3 Und die Einrichtung und die große des Zimmers waren auch echt schön (: Das Hotel hat quasi direkte Strandlage. Nur wenige Bäume liegen dazwischen. Man kommt innerhalb von 1 Minute (wirklich!) zu zahlreichen Shops und Restaurants. 
Das Frühstück im Hotel war einfach nur der Hammer, von Crepes, über frische Spiegeleier, Obstsalate, Würstchen, Fisch, Rührei, Müsli, frisches Zitronenwasser, 7 Kaffeeautomaten bis hin zum typisch polnischen Aufschnitt. Wir hatten allerdings das Problem, dass wir klassisch um 9 frühstücken gegangen sind und dann auf einen Tisch warten mussten, weil das natürlich die Prime Time war haha.. das war dann aber okay.

Unterhaltungsmöglichkeiten

Was gibt es eigentlich nicht? Jeden Tag kann man 1h den Aquapark & die Saunalandschaft nutzen, jede weitere Stunde kostet 4 € pro Person, was wir absolut in Ordnung fanden. Da wir immer auf dem Zimmer geduscht haben, kamen wir mit der Zeit auch immer sehr gut hin. Es gibt 4 Rutschen, die wirklich viel Spaß machen, 3 Whirlpools, ein Schwimmerbecken und ein normales Becken zu spielen etc. außerdem vieles für Kinder. Außerdem sind 5 Saunen vorhanden von 40 – 90 Grad. Zudem hat das Hotel 2 Bowlingbahnen, eine Disco, Billardtische, einen Fitnessraum, einen Gymnastikraum, dazu auch Kurse, man kann Fahrräder ausleihen und noch vieles mehr

Kleine Anfangsmängel

Es gibt immer mal wieder Schwierigkeiten, weil das Hotel einfach noch neu ist. Über das System der Fahrstühle grübeln wir bis heute. Es ist immer mal was ausgefallen und obwohl es 6 Stück gibt, wartet man immer etwas. Außerdem haben wir wahrscheinlich den ersten Test der Sprachanlage mitbekommen, das war sehr anstrengend, weil alle 10 Minuten ein quietschton durch das ganze Hotel ging. Außerdem wird hier und da noch fertiggestellt.

 

 

3 Replies to “Radisson Blu Resort Swinemünde – Review”

  1. Hi, als ich diesen Sommer in Swinemünde war, wurde das Hotel noch gebaut… sieht fantastisch aus. Hier mein Beitrag aus meinem Kurztrip nach Swinemünde – http://www.polando.de/swinemuende-an-der-polnischen-ostseekueste-polen-swinoujscie/

  2. Das finde ich richtig cool. Wie teuer ist der Resort?

    1. Rund 100€ die Nacht 🙂

Schreibe einen Kommentar