Den ersten VLOG erstellen – so habe ich es gemacht

Den ersten Vlog zu erstellen ist schon aufregend, heute erzähle ich euch, was ich vorbereitet und was ich davor alles organisiert habe. Ich hatte schon lange Lust, Videos zu drehen, weil es einfach richtig coole und vor allem auch schöne Erinnerungen sind. 

Den ersten Vlog erstellen

Kamera aussuchen

Ihr glaubt gar nicht, wie viele Youtube Vlogs ich mir angesehen habe, bis ich am Ende wusste, welche Kamera ich noch zum filmen brauche. Und zwar die Canon Legria X mini. Alle Szenen, in denen ich spreche, habe ich mit der Kamera gefilmt. Sie hat ein Fisch Eye Objektiv, sodass mehr von der Umgebung zu sehen ist und der Ton ist auch bei Wind ziemlich gut. Ich war während des Filmens in Amsterdam echt begeistert. Dann habe ich mir die passende Speicherkarte zugelegt und los ging es. Alle anderen Aufnahmen habe ich ganz klassisch mit meinem iPhone6 gemacht.

Ausprobieren 

Probiert einfach aus, welche Knöpfe ihr drücken müsst. Bei der Canon Legria mini X echt easy. Da kann beim Vlog erstellen echt nicht viel falsch machen. Man muss ausprubieren, wie man die Kamera am besten hält, weil der Winkel sehr viel ausmachen kann. Am Anfang musste ich mich etwas daran gewöhnen, wie die Kamera mich darstellt, weil man ja schon etwas verzerrt ist. Und natürlich wird man von allen Seiten angeschaut, weil man mit einer Kamera spricht. Aber mich stört das immer nicht, deswegen bin ich schnell ziemlich gut mit der Kamera klargekommen, und konnte meine Videos drehen.

Mein Amsterdam Vlog auf Youtube

Schneiden 

Als nächstes habe ich alle Videos auf meinen Mac geladen und erstmal sortiert und sortiert, man hat leider auch immer sehr viel Material dabei, welches man nicht braucht. Aber dann habe ich iMovie angeschmissen und versucht das Video so gut ich es kann zusammen zu schneiden 🙂 Es hat sehr sehr lange gedauert und das ist nun daraus geworden:

P.s.: ich habe auch schon einen Blogbeitrag zu den besten Restaurants in Amsterdam erstellt 

Schreibe einen Kommentar